Oct
09
2013
0

Wie man sich doch irren kann!

😎   Zitat aus einem Blog vom sogenannten “spezialisten”:
“Lieber Andy,
wenn jemand mit einem IWAI Mitglied unterwegs ist, dann ist dies noch immer keine offiziell Aktion, sondern ein privates Unternehmen.
Etwas offizelles kann nur WI, die Navigationsbehörde vornehmen.
Diese Marker die von den IWAI Mitgliedern eingeschlagen oder gesetzt werden, sind zwar für die Mitglieder sehr brauchbar, aber illegal.”
Zitatende
Er kopiert zwar auf seinen Blogs fleißig die Links zur IWAI Homepage, aber was die IWAI ist, da hat er” der “spezialist” “explorator” “kursgeber nur für fachleute” leider keine Ahnung, geschweige er kennt noch nicht mal die Satzung. Hier ist ein Link zur den Zielen der IWAI (Logo anklicken). Besser mal nachschauen was die IWAI für eine Gesellschaftsform hat bevor dummes Zeug erzählt wird.

Lough Derg Branch

Ein CIC (Cruising in Company) ist ein Event der IWAI Branches und findet jährlich an den unterschiedlichen Plätzen auf den Inland-Waterways statt. Dazu kommen noch die Rallys und die Work-Partys.
Alle Unternehmungen die von diesen Members durchgeführt werden sind offiziel formal gemeldet und durch Versicherungen abgedeckt. Ebenso auch die Erkundungen von neuen Bankmooringplätzen, Ankerplätzen, setzen von Mooringbojen, das Setzen von Markierungen wie zum Beispiel: Woodford-River, Cappagh-River und am Lough Alewnaghta, und das alles in Absprache mit Waterways-Ireland. Um an diesen Veranstaltungen teilzunehmen sollte man IWAI-Member sein, den Terminkalender seiner Branch studieren und sich anmelden. Als Mietbootfahrer brauche ich natürlich nur noch das Einverständnis der Bootsvermieter.
Also es ist keine Kunst Wissenswertes über die Irischen Wasserwege zu erfahren, Mitglied bei der IWAI werden und gemeinsam mit vielen der einheimischen Bootsfahrer diese großartigen Gewässer bei tollen unvergesslichen Stunden kennenlernen.

Dieses kann der selbsternannte “Super-Blogger”, der nur vom Schreibtisch aus agiert nicht rüberbringen. An seiner Stelle würde ich bevor man solche Sprüche losläßt, zuerst Gedanken machen was und zu welchem Forum/Blog ich meine Links setze, bevor es diese Möglichkeit nicht mehr geben wird. Übrigens eine Empfehlung, ein großer Teil seiner Links sind mittlerweile Schrott, nicht mehr gültig,. Die Mistkerle, Bezeichnung aus dem “Holiday Observer ….Forum” von RJS, wenn einer ein Foto auf seiner HP tauscht und sein Link nicht mehr funktioniert. Schade, all die schönen Bilder von OF.

Träume weiter von deinen Explorationen nach dem Motto, wo ich nicht gewesen bin, darf auch keiner anderer hin, geheime Chefsache. Wir werden uns weiterhin an solchen Events beteiligen, die Tips auch an alle interressierten Bootsfahrer weitergeben.

Ein Gruß vom “Armen Bettbrunzer” 😉

Aug
18
2013
0

Der Woodford River am Lough Derg

Nicht nur für Experten

Der Woodford River am Lough Derg ist ein Fluß nicht nur für Experten, sondern er bietet eigentlich jedem Bootsfahrer Ruhe, Entspannung und Erholung. Ob man den Woodford befahren darf, hängt nur von der Zustimmung des Vermieters ab, die man sich natürlich vorher einholen muss. Fragen kostet eigentlich nichts.

Die einzigen Schwierigkeiten sind die engen Kurven sowie die beiden Felsen kurz vor der Jetty im letzten Flußbogen. Diesen Abschnitt sollte man sehr langsam befahren, also Ausguck am Bug und kontrollieren ob sich keins der Barrels, die diese Felsen markieren, selbststandig gemacht hat. In den Woodford River einfahren lohnt sich auf jeden Fall.

click picture: Größere Karte anzeigen

Auf der großen Karte ist ein Tracklog vom Kurs, den wir von Killgavan über Rossmore beim “River Entrance Marking” gefahren sind. Der Kurs ist bei entsprechender Vergrößerung des Luftbildes um die beiden Tonnen (Gelb eingekreist) deutlich zu erkennen.

Tiefenmessung am Eingang zum Woodford River

Abgerissenes Barrel wird wieder auf Position gebracht

Abgerissenes Barrel wird wieder auf Position gebracht

Jun
10
2011
0

Woodford River 2011

Der Woodford River am Lough Derg ist ein Fluss, dessen Navigation nicht von Waterways Ireland unterhalten wird. Jahrelang kümmert sich die Lough Derg Branch der IWAI (Inland Waterways Association of Ireland) darum, den River für Boote befahrbar zu machen und zu halten. Für Mietboote ist das Befahren des Woodford River nicht gestattet, es sei denn, man erhält von seinem Vermieter die Erlaubnis. Captain’s Handbook hat im Jahr 2010 den Woodford River befahren und 2011 an der Lough Derg Branch Work Party teilgenommen.

Auch wenn man die Erlaubnis hat, ist es jedoch zwingend erforderlich, sich kurz vorher über den Zustand der Navigation zu erkundigen, da der Zustand des Flusses und die Navigationsbedingungen sich geändert haben könnten. Aktuell fehlt eine Boje, die ein kleineres Hindernis markiert hatte.

Setzen der neuen Marker; © Captain’s Handbook

Setzen der neuen Marker; © Captain’s Handbook

Bergen der abgetriebenen Boje; © Captain’s Handbook

Bergen und Zurücksetzen der abgetriebenen Boje; © Captain’s Handbook

Entfernen von Hindernissen; © Captain’s Handbook

Entfernen von Hindernissen; © Captain’s Handbook

Entfernen von Hindernissen; © Captain’s Handbook

Entfernen von Hindernissen; © Captain’s Handbook

Apr
07
2011
0

Captain’s Handbook on Tour

Captains Handbook on Tour; © Captain’s Handbook

Captains Handbook on Tour; © Captain’s Handbook

Oct
22
2010
0

New Marina on the Woodford River

woodford-river_new_marina

Neue Marina im Woodford River

Im Woodford-River wurde zwischen Aghalane und Crom Castle Mitte September mit dem Bau einer neuen Marina begonnen. Nach Auskunft von Locals wird dieses Areal nur als private Marina genutzt und es werden keine Public Mooringplätze bereitgestellt.

Written by webmaster in: Shannon Erne Waterway | Tags:,

Theme:Aerosold from TheBuckmaker edit by Captain's Handbook © Captain's Handbook ©