Jan
12
2017
0

Interaktive Online Charts von Waterways Ireland

Hallo Irland Bootsurlauber

“Waterways Ireland” hat interaktive Online Karten der irischen Wasserwege für Bootsurlauber zur Verfügung stehen.

Die Nutzer können im Bereich (oben rechts) zwischen 7 verschiedenen Grundkarten wählen. Also für Jeden was ihm am besten gefällt.
Folgende Kartentypen stehen zur Auswahl: Imagery, Imagery with Labels, National Geographic, Oceans, Open Street Map, Terrain with Labels und Topographic.

Grundkarten-Galerie mit 7 verschiedenen Charts; © esri; click zur Chartseite von Waterways Ireland

Grundkarten-Galerie mit 7 verschiedenen Charts; © esri

Die Legende auf der Karte beinhaltet Symbole für:
Information, Warning, Aid to Navigation (ATON), Air Draft Gauge, Air Draft with Red ATON, End of Navigation, Green ATON, Green ATON Large Buoy, Red ATON, Red ATON Large Buoy, Co-located Green/Red ATON, White Pillar, Marina, Mooring Places, Lock’s, Service Facilities, Pump Outs, Slipway, Waiting Jetty, Bridge, Buoys – Firing Range, Overhead Wires, Navigation Channel, Weir, Sluice Gates, Canoe Steps, Curragour Falls, Area outside marked navigation usw.

Recht oben in der Leiste die Legende zu den Charts; © esri; click zur picture to enlarge.

Recht oben in der Leiste die Legende zu den Charts; © esri

“Area outside marked navigation” und “Aid to Navigation (ATON)” die finde ich persönlich sehr gut, da die Originaldaten für die Karten auf den Vermessungen der Mitarbeiter von WI und den Bojen Setzern beruhen. Die Karten basieren auf dem “ArcGiswebappviewer” und können auf einem Datenserver nach Feststellung einer Abweichung sofort geändert werden.
Die Zonen der “Shallow Water Areas” Flachwasserbereiche sind hervorragend markiert.

Recht oben in der Leiste die Legende zu den Charts; © esri; click zur picture to enlarge.

Recht oben in der Leiste die Layer-Liste zu den Charts; © esri

Die Layer Liste beinhaltet die Operationalen Layer, die wenn man nicht alle haben will nach Bedarf durch entfernen des Hakens vor dem Layer abschalten kan aus der Karte.

Symbole in den Charts duch anklicken öffnen ; © esri; click pictur to enlarge

Symbole in den Charts duch anklicken öffnen ; © esri

Die Informationen die Waterways Ireland in die Symbole eingetragen hat sind aktuell und werden laufend entsprechen der Situationen geändert oder korrigiert. Achtung es sind öfter zwei Seiten, der kleine weiss Pfeile in der oberen Leiste zeigt zum umblättern.

Hier geht es zur Erne Charts; © esri; click picture zur Erne Online Chart von Waterways Ireland

Hier geht es zur Erne Charts; © esri; Chartseite von Waterways Ireland

Zur besseren Ansicht des Post habe ich als Kartentyp OpenstreetMap gewählt. Serhr gut passen die Layer auch in die Imagery Ansicht auf das Luftbild schaut. Die Luftbilder sind immer aktuell.

Danke an Waterways Ireland und ArcGis die diese “Interaktive Online Charts von Waterways Ireland” zur Nutzung zu Verfügung stellen. Als Navigationsgrundlage auf den Wasserwegen gilt jedoch immer die Karte vom Vermieter.

Also mein persönliches Urteil:
Eine rundum gelungene Interaktive Karte die auf dem Handy und/oder Tablet mit der entsprechenden “prepaid flat für 31 Tage” zur Info über die Navigation der Irischen Wasserwage sehr gut ausreichen sollte. :mrgreen:

 

Nov
10
2013
0

Ankern im Lough Alewnaghta

Lough Alewnaghta (Lake Úmará);  © esri

Lough Alewnaghta (Lake Úmará); © esri

Ankern im Lough Alewnaghta, (auch von den Locals Lake Úmará genannt) nahe Williamstown am Lough Derg.

Der Lake Alewnaghta liegt im Norden der Stadt Withegate (Country Clare), nahe am Westufer des Lough Derg. Der River “Derrainy” ist der wichtigste Zufluß zum See. Die Geologie im Bereich um den Lake besteht aus Sand- und Kalkstein. Der Lake hat eine Fläche von 54ha, sowie eine mittlere Tiefe von weniger als 4m und eine maximale Tiefe von ca. 4,5 m. Er neigt zu einer moderaten Alkalität (20 – 100mg / l CaCO3.
Der See ist kategorisiert als Typologie Klasse 6 laut Artikel 8 der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL). Der Artikel 8 der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) bedeutet, für die Überwachung der Gewässer (Oberflächengewässer, Grundwasser und Schutzgebiete) sind Programme aufzustellen, die einen zusammenhängenden und umfassenden Überblick über den Zustand der Gewässer ermöglichen. Bei den Oberflächengewässern umfassen die Programme den ökologischen und chemischen Zustand und das ökologische Potential sowie Wassermenge, Wasserstand, Strömungsgeschwindigkeit, soweit sie von Bedeutung sind. Bei Grundwasser umfassen die Programme die Überwachung des chemischen und mengenmäßigen Zustands. Bei Schutzgebieten werden die Programme nach den speziellen Anforderungen der gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften ergänzt, nach denen sie ausgewiesen
wurden.

Lake Alewnaghta Szenerie

Lake Alewnaghta Szenerie

Diese Programme sind seit dem 22.12.2006 anwendungsbereit und werden seit März 2007 der EU entsprechend der Vorgaben zur einheitlichen Datenübermittlung in Form eines zusammenfassenden Berichtes vorgelegt.
Der See wurde im August 2009 als Teil der WRRL Überwachung (Monitoring-Programm auch 2010 durchgeführt) gesichtet. Während dieser Überwachung wurden Barsche als die dominierende Spezies im Lake gefunden. Ebenfalls sind Rotaugen, Brassen, Hechte und Aale heimisch. Das Gebiet um den Lake hat eine interessante Flora und Fauna.

Fazit:

SSehr schöner ruhiger (außer am Osterweekend da gibt es Pferderennen und Pferdeversteigerung mit Moderation, man hört seine Wettergebnisse von Withegates Festplatz) Ankerplatz. Keine Jetski und oder Wasserskifahrer, Natur pur.

Die Einfahrt erfordet ein gutes Auge um sie überhaupt zu entdecken. Einen Beobachter am Bug zur Kontrolle der Wassertiefe und Treibholz wäre sinnvoll. Bei normalem Sommerlevel ist die Wassertiefe im Verbindungskanal zum Lough Derg vollkommen ausreichend.

Achtung: ca 700 m vor der Einfahrt befindet sich an der Backbordseite eine Untiefe (shallow)

Beim Ankern  im Lough Alewnaghta ist wie bei allen Excursionen zuvor die Genehmigung des Vermieters einzuholen, und sich den Kurs genauestens einzuprägen. Die Karte dient nicht zur Navigation sondern nur zur Information.

Noch einige Bilder zur  Ein- und Ausfahrt:

Lake Einfahrt

Einfahrt

Lake  Alewnaghta Zufahrtkanal

Im Kanal

Blick zum See

Blick zum See

Ostufer, Ankerplatz

Ostufer, Ankerplatz

Ausfahrt zum Lough Derg

Ausfahrt zum Lough Derg

Blick zurück zur Einfahrt

Blick zurück zur Einfahrt

Es gibt einen einen sehr schönen Rundwanderweg von Dromaan über Williamstown am See vorbei nach Withegate und dann zurück nach Dromaan. Beschrieben ist er auf der IWAI-Seite Waterway Walks bei Lough Derg.    "Walks by Lough Derg - Dromaan and Williamstown"

Oct
01
2013
0

Abseits der Routen auf den “Inland Waterways”

😎    Es ist sehr amüsant wenn man in einem bestimmten Blog liest, ich zitiere:  “Besonders fällt uns auf, dass die „geheimen“ Waterways die von unserem Freund und Weggefährten JP erarbeitet werden, gleich Nachahmer und „Verbesserer“ finden. Das freut uns natürlich ganz besonders”. Zitatende

Die Freude wird gleich verflogen sein, denn das was wir auf den irischen Wasserwegen endeckt, gesehen  und erlebt haben verdanken wir ausschließlich der Hilfe und Gastfreundschaft von unseren irischen Freunden, sowie der Freunlichkeit und dem Vertrauen unserer Bootsvermieter “Silverline” und “Aghinver Boat Company”.

Nochmals, es gibt keine geheimen Wasserwege in Irland. Es gibt keine Routen auf den Irishen Waterways die einen Kurs nur für Fachleute kennzeichnen. Die Kurse die auf den Skizzen im Netz und auf Karten bekannt gemacht werden, sind in mühevoller Kleinarbeit durch CIC’s (Cruising in Company) und durch Survey-Teams der IWAI-Members veröffentlicht worden. Wir hatten das Glück an mehreren Events der unterschiedlichsten Branches teilzunehmen. Also reden oder schreiben “wir” hier oder in unseren Reiseberichten  über Erfahrungen aus erster Hand. Um diese Plätze jedoch anzufahren ist es grundsätzlich erforderlich, das Einverständnis des jeweiligen Vermieters einzuholen.

Die Anlaufsskizze von Castlebawn ist definitiv falsch, denn sie führt zwischen zwei Untiefen hindurch und es ist wegen der Engstelle äußerst gewagt, also nach unseren Empfehlungen nicht anwendbar.

Soll ich ehrlich den Ausführungen der sogenannten “Exploratoren” folgen, die bis  zum Oktober 2010 noch nicht wußten wo das Black Lough auf dem Derg war. Nachzulesen im Forum von “wasserwege”:

Ich zitiere:
“JS fragt nach: ” Hallo Forumfreunde, auch nach Jahren habe ich noch nicht alles gesehen und Frage in dieser Runde mal nach, ob jemand weiß wo der Black Lake sich befindet.
Ich grüße aus Unterfranken
[editiert: 31.10.10, 07:05 von Admin]”
Zitatende

Als dann endlich eine Skizze auftauchte lag der Lake (Black Lough) auf der gegenüberliegenden Seeseite, oberhalb von Williamstown. Wie soll ich solchen Skizzen vertrauen? Also doch, alles nur aus Erzählungen niedergeschrieben und gezeichnet? Auf Informationen dieser Art haben wir gerne verzichtet, denn die waren zum größten Teil alle veraltet und meistens falsch.

Mehr möchte ich zu diesem Thema nicht sagen, nur zum Abschluß noch Folgendes: Bevor irgend etwas über betimmte aussergewöhnliche Orte in Irland in euren News veröffentlicht worden ist, waren wir schon lange da, und das vor 2010. Es fehlt noch, das er behauptet für uns den Weg nach Ardnacrusha und Limerick vorbereitet und gezeigt hat. Dieses Erlebnis haben wir ausschließlich dem besten Guide am Shannon “Pat Lysaght” zu verdanken. Leute unterstellt den Bootsurlaubern bitte nicht, sie können nicht mit einer Peilung umgehen.

Viele Grüße vom Captain’s Handbook  😉

PS: Danke Google Cache für diese tollen Infos!

Written by webmaster in: Navigations Tips | Tags:, ,
Sep
29
2013
0

Anlegen und Ankern bei Castlebawn, Scarrif-Bay

Nach ergiebigen und hinreichenden Tiefenmessungen hat das CSIG  Survey Team der Lough Derg Branch  “Fergal & Brain”, die im Anschluß auf der Karte gezeichnete Route als relativ sicher betrachtet. Diese Karte dient ausschließlich nur zur Information über die Navigation in der Scarriff Bay zu Castlebawn. Sie ist nicht zum Navigieren geeignet. Bei solchen Routen empfiehlt es sich immer den Tiefenmesser und die Karte im Auge behalten.

Scarriff-Bay-Castlebawn; klick Foto an!

Route nach Castlebawn; powered by Esri; click to “ArcGis Explorer”

Castlebawn

Scarriff-Bay-Castlebawn; © Courtesy of Brain and Fergal; click to “enlarge”

 

Castlebawn Anleger

Castlebawn Anleger

Written by webmaster in: Navigations Tips | Tags:, , ,
Sep
24
2013
0

Marine Notices !!!

Es ist kein Geheimnis, dass die aktuellen “Marine Notices” nicht von der “IWAI” kommen, sondern es zeichnet für die Richtigkeit und Aktualität “Waterways Ireland” ganz alleine.
Wer schnellstens informiert sein will, der liest am besten die Marine-Mitteilungen “Online auf der Page von WI. Da gibt es die Mitteilungen sogar in deutsch. Ich zeige euch weiterhin anhand von Karten und Bildmaterial worauf die Meldungen sich in den Inland Waterways beziehen. Zu den noch aktuellen Marine-Mitteilungen nur das Foto anklicken:

zu den Marine-Mitteilungen auf der "Waterways Ireland" Hompage

zu den Marine-Mitteilungen auf der "Waterways Ireland" Hompage

Theme:Aerosold from TheBuckmaker edit by Captain's Handbook © Captain's Handbook ©