Jun
12
2016
0

Scarriff River Lough Derg

Behinderung der Navigation enfernt
Nach Informationen aus dem IWAI-Forum wurde das Hindernis durch Waterways Ireland enfernt. Die Navigation nach Scarriff ist wieder befahrbar.

Nualas Bar & Restaurant; click to Website Nualas Bar & Restaurant

Nualas Bar & Restaurant

 

😎 “Nuala’s restaurant in Tuamgraney is very good” Das ist eine Empfehlung von Kevin aus dem IWAI-Forum.

Werden wir uns merken. 😀

 

Scarriff-River; click to "Wasserrausch Website"

Scarriff-River

Trimaran  am Tuamgraney Quay ; click picture to "Wasserrausch Webseite"

Trimaran am Tuamgraney Quay

Written by webmaster in: Lough Derg | Tags:
Jun
08
2016
0

Scarriff River Lough Derg

Größere Karte anzeigen /  view larger map

Behinderung der Navigation
Im Scarriff-River, in der Nähe von Reggan’s Quay, wird die Navigation zurzeit durch einen umgestürzten Baum auf der Steuerbordseite behindert. Bis diese Stelle wieder frei von der Blockade ist, vorsichtig manöverieren. Diese Nachricht wurde von einem IWAI Mitglied im Forum veröffentlicht.
Written by webmaster in: IWAI,Lough Derg | Tags:,
Jun
05
2016
0

Lough Derg RNLI Lifeboat, Dromineer 4. Juni 2016

Lough Derg Rayn's Point © esri; click picture to esri-map "Lough Derg"

Lough Derg Rayn’s Point © esri

40 Fuß Boot, mit 9 Personen an Bord bei Rayn’s Point aufgelaufen

Am Samstag, den 4. Juni 2016 um 13:45 Uhr lief das Lough Derg RNLI Rettungsboot aus, angefragt von „Valentia Coast Guard“, um ein 40 Fuß Boot, mit 9 Personen an Bord das auf den Felsen bei „Ryan’s Point“ nahe bei der Mountaineer Boje aufgelaufen ist zu bergen.
Zur besagten Zeit kam der Wind aus westlicher Richtung mit Stärke 1 bis 2, und die Sicht war gut.
Ein Besatzungsmitglied vom RNLI Rettungsboot bat alle Personen ihre Schwimmwesten anzuziehen, das Boot wurde auf Schäden am Rumpf überprüft. Das Boot war noch intakt.
Das Rettungsboot hatte in der Zwischenzeit Tiefenmessungen in der Umgebung durchgeführt um eine geeignete Bergungsrichtung zu finden.
Nach dem das Rettungsboot versucht hatte, das Boot vom Grund zu lösen erkannte man, es saß aber zu fest.
Um 15:02 Uhr wurden alle 9 Personen auf das Rettungsboot übernommen und nach Dromineer-Harbour gebracht.
Bei ihrer Fahrt auf dem Rückweg nach Dromineer, musste das Rettungsboot ein anderes Boot stoppen und die Passagiere informieren, dass sie auf Grund laufen, wenn sie ihren Kurs beibehalten und nicht auf den korrekten Kurs abweichen, um die Mountaineer Boje zu umrunden. Das Schiff änderte den Kurs und begab sich zurück in das korrekte Fahrwasser.
Lifeboat Operations Manager, Liam Maloney vom RNLI rät allen Boots Fahrern die Navigationskarten zu studieren, bevor man aus den Häfen ausläuft und auf den Seen in den Fahrrinnen zu bleiben. Das schöne Wetter wird bei uns noch eine Weile bleiben fuhr er fort, und erinnerte daran, man soll das Wasser respektieren und zuerst an die Sicherheit denken, wenn man sich an oder auf das Wasser begibt.

Here is the original message from RNLI (click picture)

Here is the original message from RNLI (click picture)

Markers at Ryans-Point; click picture to "enlarge"

Markers at Ryans-Point bei Sturmwetter

Markers at Ryans-Point; click picture to "enlarge"

Markers at Ryans-Point ruhigem Wetter

Written by webmaster in: Lough Derg,Marine Notizen | Tags:, ,
Nov
10
2013
0

Ankern im Lough Alewnaghta

Lough Alewnaghta (Lake Úmará);  © esri

Lough Alewnaghta (Lake Úmará); © esri

Ankern im Lough Alewnaghta, (auch von den Locals Lake Úmará genannt) nahe Williamstown am Lough Derg.

Der Lake Alewnaghta liegt im Norden der Stadt Withegate (Country Clare), nahe am Westufer des Lough Derg. Der River “Derrainy” ist der wichtigste Zufluß zum See. Die Geologie im Bereich um den Lake besteht aus Sand- und Kalkstein. Der Lake hat eine Fläche von 54ha, sowie eine mittlere Tiefe von weniger als 4m und eine maximale Tiefe von ca. 4,5 m. Er neigt zu einer moderaten Alkalität (20 – 100mg / l CaCO3.
Der See ist kategorisiert als Typologie Klasse 6 laut Artikel 8 der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL). Der Artikel 8 der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) bedeutet, für die Überwachung der Gewässer (Oberflächengewässer, Grundwasser und Schutzgebiete) sind Programme aufzustellen, die einen zusammenhängenden und umfassenden Überblick über den Zustand der Gewässer ermöglichen. Bei den Oberflächengewässern umfassen die Programme den ökologischen und chemischen Zustand und das ökologische Potential sowie Wassermenge, Wasserstand, Strömungsgeschwindigkeit, soweit sie von Bedeutung sind. Bei Grundwasser umfassen die Programme die Überwachung des chemischen und mengenmäßigen Zustands. Bei Schutzgebieten werden die Programme nach den speziellen Anforderungen der gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften ergänzt, nach denen sie ausgewiesen
wurden.

Lake Alewnaghta Szenerie

Lake Alewnaghta Szenerie

Diese Programme sind seit dem 22.12.2006 anwendungsbereit und werden seit März 2007 der EU entsprechend der Vorgaben zur einheitlichen Datenübermittlung in Form eines zusammenfassenden Berichtes vorgelegt.
Der See wurde im August 2009 als Teil der WRRL Überwachung (Monitoring-Programm auch 2010 durchgeführt) gesichtet. Während dieser Überwachung wurden Barsche als die dominierende Spezies im Lake gefunden. Ebenfalls sind Rotaugen, Brassen, Hechte und Aale heimisch. Das Gebiet um den Lake hat eine interessante Flora und Fauna.

Fazit:

SSehr schöner ruhiger (außer am Osterweekend da gibt es Pferderennen und Pferdeversteigerung mit Moderation, man hört seine Wettergebnisse von Withegates Festplatz) Ankerplatz. Keine Jetski und oder Wasserskifahrer, Natur pur.

Die Einfahrt erfordet ein gutes Auge um sie überhaupt zu entdecken. Einen Beobachter am Bug zur Kontrolle der Wassertiefe und Treibholz wäre sinnvoll. Bei normalem Sommerlevel ist die Wassertiefe im Verbindungskanal zum Lough Derg vollkommen ausreichend.

Achtung: ca 700 m vor der Einfahrt befindet sich an der Backbordseite eine Untiefe (shallow)

Beim Ankern  im Lough Alewnaghta ist wie bei allen Excursionen zuvor die Genehmigung des Vermieters einzuholen, und sich den Kurs genauestens einzuprägen. Die Karte dient nicht zur Navigation sondern nur zur Information.

Noch einige Bilder zur  Ein- und Ausfahrt:

Lake Einfahrt

Einfahrt

Lake  Alewnaghta Zufahrtkanal

Im Kanal

Blick zum See

Blick zum See

Ostufer, Ankerplatz

Ostufer, Ankerplatz

Ausfahrt zum Lough Derg

Ausfahrt zum Lough Derg

Blick zurück zur Einfahrt

Blick zurück zur Einfahrt

Es gibt einen einen sehr schönen Rundwanderweg von Dromaan über Williamstown am See vorbei nach Withegate und dann zurück nach Dromaan. Beschrieben ist er auf der IWAI-Seite Waterway Walks bei Lough Derg.    "Walks by Lough Derg - Dromaan and Williamstown"

Oct
11
2013
0

Bankmooring im Cappagh-River; Lough Derg

Cappagh-River-Bankmooring

Cloondavaun Bay; © esri;

Ein toller Bankmooringplatz liegt im nördlichen Lough Derg. Es ist ein kleiner Fluß der bei Bunowen Island in die Cloondavaunbay mündet. Von der Mündung bis zum Bankmooringplatz sind es ca. 1,4 km flussaufwärts bis zu der Stelle wo sich der Cappagh-River teilt. Nach Backbord geht es in den Kilcrow-River, folgt man dem Verlauf des Cappagh-River nach Steuerbord erreicht man nach ca. 200m die schönsten Mooringplätze. Man findet einige stabile Bäume, an denen man bedenkenlos Festmachen kann. Wir haben hier unsere Erfahrung bei Windstärke 5-6, in Böen 7-8 Bft. gemacht. Die Anfahrt habe ich in der Karte, zur Übersicht Foto anklicken, durch die rote Kurslinie gekennzeichnet. Linie anklicken und dder Steuerkurs ist ablesbar. Die Kurslinien sind übrigens auch die idealen Kurse die bei zunehmendem Wind aus nördlichen oder westlichen Richtungen ideal zum Erreichen von Portumna/Terryglass im Norden oder im Süden Killgavan sind. Probleme gibt es keine, wenn man etwa auf der Hälfte (500m) zwischen der Cloondavaun-Marina und der Mündung des Cappagh-River nicht vom Kurs nach Steuerbord abkommt. Hier liegt der bekannte „Becker’s Rock“ und kurz davor noch eine Untiefe.
Beim Befahren des Cappagh-Rivers ist zuvor die Genehmigung des Vermieters einzuholen, und sich den Kurs genauestens einzuprägen. Diese Karte dient nicht zur Navigation sondern nur zur Information.

Cloondavaunbay

Cloondavaunbay

Einfahrt zum Cappagh-River

Einfahrt zum Cappagh-River

Gabelung Cappagh-Kilcow River

Gabelung Cappagh-Kilcow River

Bankmooring im River

Bankmooring im River

 

Theme:Aerosold from TheBuckmaker edit by Captain's Handbook © Captain's Handbook ©