MARINE NOTICE, No 42 of 2021

Poolboy Lock © esri
Poolboy Lock © esri

MARINE NOTICE, No. 42 of 2021

Shannon Navigation

River Suck

Pollboy lock gates
Restricted operation until Saturday 24 July 2021

Waterways Ireland wishes to advise masters of vessels and users of the Shannon Navigation and River Suck that Pollboy lock gates are on restricted operation until Saturday 24 July 2021.
Vessels with a beam in excess of 12 feet will not be able to through the lock until AM Saturday 24 July 2021.
Waterways Ireland thanks its customers for their co-operation in relation to this matter.

P Harkin, Inspector of Navigation, 20 July 2021

River Suck Pollboy-Lock from down © chb
River Suck Pollboy-Lock from down © chb

River Suck,  Pollboy Schleusentore
Eingeschränkter Betrieb bis Samstag, 24. Juli 2021

Waterways Ireland möchte die Kapitäne von Schiffen und Benutzer der Shannon Navigation und des River Suck darauf hinweisen, dass die Pollboy-Schleusentore bis Samstag, den 24. Juli 2021, nur eingeschränkt in Betrieb sind.
Schiffe mit einer Breite von mehr als 12 Fuß können bis Samstag, den 24. Juli 2021 vormittags nicht durch die Schleuse fahren.
Waterways Ireland dankt seinen Kunden für ihre Kooperation in dieser Angelegenheit.

MARINE NOTICE, No 23 of 2021, Updated

Royal Canal Begnagh Bridge; © esri
Royal Canal Begnagh Bridge; © esri

MARINE NOTICE, No 23 of 2021, Updated

Royal Canal

Begnagh Bridge

Closure for emergency repair works

Until Tuesday 15th June 2021
Waterways Ireland wishes to notify Master of Vessels on the Royal Canal that Begnagh Bridge will be out of operation until Tuesday 15th June 2021 in order to facilitate ongoing emergency repair works.
Waterways Ireland apologies for any inconvenience caused to its users.

Patrick Harkin, Inspector of Navigation, Waterways Ireland, 04 June 2021

Begnagh-Lifting and Old Bridge © Copyright JP and licensed CC Licence.
Begnagh-Lifting and Old Bridge © Copyright JP and licensed CC Licence.

Royal Canal, Begnagh-Brücke
Sperrung für Notreparaturarbeiten, bis Dienstag, 15. Juni 2021
Waterways Ireland möchte die Schiffsführer auf dem Royal Canal darüber informieren, dass die Begnagh-Brücke bis Dienstag, den 15. Juni 2021, wegen dringender Reparaturarbeiten außer Betrieb sein wird.
Waterways Ireland entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten, die den Nutzern entstehen.

MARINE NOTICE, No 24 of 2021 – Updated

Athy is a town in County Kildare in the Republic of Ireland: © esri
Link to Athy Town in County Kildare: © esri

MARINE NOTICE, No 24 of 2021 – Updated

Grand Canal – Barrow ine

Lock  26 Athy

REPAIRS COMPLETED

Waterways Ireland wishes to notify Masters and owners of vessels that repairs to Lock 26 at Athy on the Barrow Line of the Grand Canal have been completed.
Waterways Ireland thanks its customers for their patience and consideration.
Patrick Harkin, Inspector of Navigation, 21 May 2021

Athy Lock 26
Athy Lock 26
Finnery in Lock 26 Lock gate in back
Finnery in Lock 26 Lock gate in back
Athy Cardington Bridge Lock 26
Athy Cardington Bridge Lock 26
Athy Cardington Bridge Lock 26
Athy Cardington Bridge Lock 26

GRAND CANAL – BARROW LINE, Lock 26 ATHY
Die Reparaturen sind abgeschlossen
Waterways Ireland möchte die Skipper und Schiffseigner darüber informieren, dass die Reparaturen an der Schleuse 26 in Athy auf der Barrow Line des Grand Canal abgeschlossen sind.
Waterways Ireland dankt seinen Kunden für ihre Geduld und Rücksichtnahme.

MARINE NOTICE, No 11 of 2020

GC Circular Line Lock 1 & 2; © esri; click picture to "esri-map"
GC Circular Line Lock 1 & 2; © esri

MARINE NOTICE, No 11 of 2020

GRAND CANAL DUBLIN

Update on Irish Water sewer repair works between Locks 1 & 2, Inchicore area

As an update to Notices 76 & 81 of 2019 Waterways Ireland wishes to advise its users that the Grand Canal between Locks 1 & 2 is now fully closed to navigation passage, as Irish Water has now commenced the permanent repair works to the collapsed sewer at this point. Further investigation at the time had identified major repair works required to the sewer, which led to additional time in appointing a contractor for the permanent repair works. Irish Water are aware of the need to complete repairs and restore navigation for the 2020 season and are working towards this date with their contractor. But as the works to the sewer are weather dependent, Waterways Ireland are not in a position to give a definitive date for navigation re-opening at this stage.
Waterways Ireland thanks its customers for their ongoing understanding in this matter.

Patrick Harkin, Inspector of Navigation, 12 Feb 2020

GRAND CANAL DUBLIN
Update zu den Reparaturarbeiten an der Kanalisation von Irish Water zwischen Schleuse 1 und 2, Inchicore-Gebiet
Als Aktualisierung der Mitteilungen 76 & 81 von 2019 möchte Waterways Ireland seine Nutzer darauf hinweisen, dass der Grand Canal zwischen den Schleusen 1 & 2 nun vollständig für die Schifffahrt gesperrt ist, da Irish Water nun mit den permanenten Reparaturarbeiten an dem eingestürzten Kanal an dieser Stelle begonnen hat. Weitere Untersuchungen hatten damals ergeben, dass größere Reparaturarbeiten am Kanal erforderlich waren, was zu einer zusätzlichen Zeit bei der Ernennung eines Auftragnehmers für die permanenten Reparaturarbeiten führte. Irish Water ist sich der Notwendigkeit bewusst, die Reparaturarbeiten abzuschließen und die Schifffahrt für die Saison 2020 wiederherzustellen, und arbeitet gemeinsam mit dem Auftragnehmer auf dieses Datum hin. Da die Arbeiten an der Kanalisation jedoch wetterabhängig sind, kann Waterways Ireland zum jetzigen Zeitpunkt kein endgültiges Datum für die Wiedereröffnung der Schifffahrt nennen.
Waterways Ireland dankt seinen Kunden für ihr anhaltendes Verständnis in dieser Angelegenheit.

MARINE NOTICE, No 10 of 2020

Rings End Dublin; © esri; click to ArcGis Map Dublin Rings End
Rings End Dublin; © esri

MARINE NOTICE, No 10 of 2020

ROYAL AND GRAND CANALS

BOAT PASSAGE IN and OUT OF DUBLIN 2020

Waterways Ireland wish to remind masters and owners of boat passage arrangements in or out of Dublin on the Royal & Grand Canals in 2020. Movements in or out of the city will be organised by prior arrangement to take place as a single movement in one day. Boaters will be facilitated to travel the system if their passage is considered to be safe by Waterways Ireland and they have the valid permit(s) for mooring and passage.

In order to plan the necessary lock assistance for movements east of Lock 12 on either canal, Masters are required to contact the Waterways Ireland Eastern Regional Office (M-F 9.30am-4.30pm) on Tel: ++353-(0)1-868-0148 or email dublincanals@waterwaysireland.org prior to making passage. At time of making contact please advise the following details:

  • Length, beam, water & air drafts of your craft (provide approximates if don’t have exact dimensions)
  • Phone / email contact details
  • Permit number and expiry date of current canal permit

On the Grand Canal a minimum of two day’s notice prior to planned passage must be given and, with the exception of pre-arranged events, a maximum of 2 boats per day will be taken through the locks, travelling either East or West. In certain circumstances, e.g. for slower or larger barges, the limit will be 1 boat per day. Due to periodic anti-social activity along some of canal route into Dublin, boat passage will also not be possible in certain weather conditions and at weekends over the late spring & summer period. This can be planned for at time of making contact, and suitable arrangements for passage made.

On the Royal Canal two weeks’ notice of bridge passage (Newcomen Lifting Bridge) is required for the pre-set lift date, and lock assistance will then also be arranged. A minimum of 2 boats is required for a bridge lift to go ahead. The pre-set lift dates are set out in Marine Notice 09 of 2020.

Masters and owners are also reminded to ensure that they have the following before making the passage through the city locks on both canals. Waterways Ireland reserve the right to postpone passage to another day if all of these are not in place.

  • adequate fuel on board
  • competent and adequate crew to operate the boat and locks (minimum crew of 3)
  • a lock key on board their boat
  • mooring lines of adequate length to handle vessel through a lock (approx.15m length)
  • no known mechanical problems with their boat

Passages can only be arranged in the boating season from mid-March to end of October. Also note that aquatic weed is generally more prevalent as the season progresses beyond Spring and may hamper passage. Boaters will be facilitated as far as practicable although Waterways Ireland cannot guarantee that passage will be possible on every planned date. Early contact will greatly assist planning and facilitate the making of the necessary arrangements.

Patrick Harkin, Inspector of Navigation, 12 Feb 2020

ROYAL AND GRAND CANALS
SCHIFFSPASSAGE IN UND AUS DUBLIN 2020
Waterways Ireland möchte die Kapitäne und Eigentümer an die Regelungen für die Durchfahrt von Schiffen in oder aus Dublin auf den Royal & Grand Canals im Jahr 2020 erinnern. Fahrten in die oder aus der Stadt werden nach vorheriger Vereinbarung als eine einzige Fahrt an einem Tag organisiert. Bootsfahrer werden erleichtert, das System zu befahren, wenn ihre Durchfahrt von Waterways Ireland als sicher angesehen wird und sie die gültige(n) Genehmigung(en) für das Anlegen und die Durchfahrt haben.

Um die notwendige Schleusenhilfe für Bewegungen östlich der Schleuse 12 auf beiden Kanälen zu planen, müssen sich die Kapitäne vor der Durchfahrt mit dem Waterways Ireland Eastern Regional Office (M-F 9.30-16.30 Uhr) unter Tel.: ++353-(0)1-868-0148 oder per E-Mail: dublincanals@waterwaysireland.org

in Verbindung setzen. Bitte teilen Sie bei der Kontaktaufnahme die folgenden Einzelheiten mit:

  • Länge, Breite, Wasser- und Luftzug Ihres Bootes (geben Sie ungefähre Angaben an, falls Sie keine genauen Abmessungen haben)
  • Telefon-/E-Mail-Kontaktdaten
  • Genehmigungsnummer und Ablaufdatum der aktuellen Kanalgenehmigung

Auf dem Grand Canal müssen mindestens zwei Tage vor der geplanten Durchfahrt angemeldet werden, und, mit Ausnahme von im Voraus vereinbarten Veranstaltungen, werden maximal zwei Boote pro Tag durch die Schleusen gebracht, die entweder in Richtung Osten oder Westen fahren. Unter bestimmten Umständen, z.B. bei langsameren oder größeren Kähnen, wird die Grenze bei 1 Boot pro Tag liegen. Aufgrund der periodisch auftretenden unsozialen Aktivitäten entlang eines Teils der Kanalroute nach Dublin wird die Durchfahrt von Booten bei bestimmten Wetterbedingungen und an Wochenenden im späten Frühjahr und Sommer nicht möglich sein. Dies kann zum Zeitpunkt der Kontaktaufnahme geplant werden, und es können geeignete Vorkehrungen für die Durchfahrt getroffen werden.

Auf dem Royal Canal ist eine zweiwöchige Vorankündigung der Brückendurchfahrt (Newcomen Hebebrücke) für das vorgegebene Hebedatum erforderlich, und es wird dann auch eine Schleusenhilfe arrangiert. Für die Durchführung einer Brückenanhebung sind mindestens 2 Boote erforderlich. Die voreingestellten Hebedaten sind in der Bekanntmachung 09 von 2020 aufgeführt.

Kapitäne und Eigner werden auch daran erinnert, sicherzustellen, dass sie vor der Durchfahrt durch die Stadtschleusen auf beiden Kanälen über Folgendes verfügen Waterways Ireland behält sich das Recht vor, die Durchfahrt auf einen anderen Tag zu verschieben, wenn diese nicht alle vorhanden sind.

  • ausreichend Treibstoff an Bord
  • kompetente und angemessene Besatzung zur Bedienung des Bootes und der Schleusen (mindestens 3 Personen)
  • einen Schlüssel für das Schloss an Bord ihres Bootes
  • ausreichend lange Festmacherleinen, um das Schiff durch eine Schleuse zu führen (ca. 15 m Länge)
  • keine bekannten mechanischen Probleme mit ihrem Boot

Passagen können nur in der Bootssaison von Mitte März bis Ende Oktober arrangiert werden. Beachten Sie auch, dass Wasserpflanzen im Allgemeinen mit dem Fortschreiten der Saison über den Frühling hinaus stärker verbreitet sind und die Durchfahrt behindern können. Die Durchfahrt wird so weit wie möglich erleichtert, obwohl Waterways Ireland nicht garantieren kann, dass die Durchfahrt an jedem geplanten Datum möglich ist. Ein frühzeitiger Kontakt wird die Planung erheblich erleichtern und die notwendigen Vorkehrungen treffen