Oct
01
2013

Abseits der Routen auf den “Inland Waterways”

😎    Es ist sehr amüsant wenn man in einem bestimmten Blog liest, ich zitiere:  “Besonders fällt uns auf, dass die „geheimen“ Waterways die von unserem Freund und Weggefährten JP erarbeitet werden, gleich Nachahmer und „Verbesserer“ finden. Das freut uns natürlich ganz besonders”. Zitatende

Die Freude wird gleich verflogen sein, denn das was wir auf den irischen Wasserwegen endeckt, gesehen  und erlebt haben verdanken wir ausschließlich der Hilfe und Gastfreundschaft von unseren irischen Freunden, sowie der Freunlichkeit und dem Vertrauen unserer Bootsvermieter “Silverline” und “Aghinver Boat Company”.

Nochmals, es gibt keine geheimen Wasserwege in Irland. Es gibt keine Routen auf den Irishen Waterways die einen Kurs nur für Fachleute kennzeichnen. Die Kurse die auf den Skizzen im Netz und auf Karten bekannt gemacht werden, sind in mühevoller Kleinarbeit durch CIC’s (Cruising in Company) und durch Survey-Teams der IWAI-Members veröffentlicht worden. Wir hatten das Glück an mehreren Events der unterschiedlichsten Branches teilzunehmen. Also reden oder schreiben “wir” hier oder in unseren Reiseberichten  über Erfahrungen aus erster Hand. Um diese Plätze jedoch anzufahren ist es grundsätzlich erforderlich, das Einverständnis des jeweiligen Vermieters einzuholen.

Die Anlaufsskizze von Castlebawn ist definitiv falsch, denn sie führt zwischen zwei Untiefen hindurch und es ist wegen der Engstelle äußerst gewagt, also nach unseren Empfehlungen nicht anwendbar.

Soll ich ehrlich den Ausführungen der sogenannten “Exploratoren” folgen, die bis  zum Oktober 2010 noch nicht wußten wo das Black Lough auf dem Derg war. Nachzulesen im Forum von “wasserwege”:

Ich zitiere:
“JS fragt nach: ” Hallo Forumfreunde, auch nach Jahren habe ich noch nicht alles gesehen und Frage in dieser Runde mal nach, ob jemand weiß wo der Black Lake sich befindet.
Ich grüße aus Unterfranken
[editiert: 31.10.10, 07:05 von Admin]”
Zitatende

Als dann endlich eine Skizze auftauchte lag der Lake (Black Lough) auf der gegenüberliegenden Seeseite, oberhalb von Williamstown. Wie soll ich solchen Skizzen vertrauen? Also doch, alles nur aus Erzählungen niedergeschrieben und gezeichnet? Auf Informationen dieser Art haben wir gerne verzichtet, denn die waren zum größten Teil alle veraltet und meistens falsch.

Mehr möchte ich zu diesem Thema nicht sagen, nur zum Abschluß noch Folgendes: Bevor irgend etwas über betimmte aussergewöhnliche Orte in Irland in euren News veröffentlicht worden ist, waren wir schon lange da, und das vor 2010. Es fehlt noch, das er behauptet für uns den Weg nach Ardnacrusha und Limerick vorbereitet und gezeigt hat. Dieses Erlebnis haben wir ausschließlich dem besten Guide am Shannon “Pat Lysaght” zu verdanken. Leute unterstellt den Bootsurlaubern bitte nicht, sie können nicht mit einer Peilung umgehen.

Viele Grüße vom Captain’s Handbook  😉

PS: Danke Google Cache für diese tollen Infos!

Written by webmaster in: Navigations Tips | Tags:, ,

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Theme:Aerosold from TheBuckmaker edit by Captain's Handbook © Captain's Handbook ©