Rossmore Quay

Lough Derg Rossmore Quay; © esri
Lough Derg Rossmore Quay; © esri
Lough Derg Rossmore Quay; © esri
Lough Derg Rossmore Quay; © esri

Rossmore Quay

Fährt man etwas weiter nach Süden befindet sich der Rossmore Quay an Steuerbord auf der Country Clare-Seite.
Der Kurs zum Quay ist ebenso wie der nach Kilgarvan sehr mit Untiefen übersäht. Man muß also sehr genau in der Navigation bleiben und die Felsen beachten. Es gibt keine Probleme, solange man darauf achtet, die relevanten Markierungen nicht zu überschreiten.
Bei Rossmore gibt es nicht viel außer Ruhe und Frieden. Meistens ist im Sommer der Quay bei den einheimischen Familien beliebt, wenn das Wetter gut ist. Man hat einen guten Zugang zum Schwimmen. Übrigens ist der Anleger auch bei Fischern sehr beliebt da es eine Slipway gibt. Diese ist aber sehr steil mit schlechtem Grip.
Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, ist der Zugang zum Woodford River hier. Am Ende des schiffbaren Abschnitts befindet sich ein IWAI-Steg. Ein sehr schöner näturlicher Fluss, Natur pur.

Rossmore Quay View Woodford; © chb
Rossmore Quay View Woodford; © chb
Rossmore Quay View Mainline; © chb
Rossmore Quay View Mainline; © chb
Mooring bei Rossmore
 
Name Rossmore
Waterway Shannon Navigation
County GALWAY
Operator Name Waterways Ireland Mooring
Car Park Yes
Service Block  
Electricity  
Electricity – Smart Card Units  
Potable Water  
Valid duration of stay 5 consecutive days or 7 days per month
Number of berths 22
Other  
Fixed/Floating Fixed
Car Park Details  
Wheelchair Accessibility Limited

Kilgarvan Harbour

Lough Derg Kilgarvan; © esri; click to ArcGiMap Lough Derg
Lough Derg Kilgarvan; © esri
Green shed fishing club Kilgarvan; © chb; click to Green shed fishing club Kilgarvan
Green shed fishing club Kilgarvan; © chb

Kilgarvan Harbour

In südlicher Richtung befindet sich Kilgarvan um die Ecke an der Tipperary Bank. Man kann das Dach des großen grünen Schuppens sehen wenn man sich in der Hauptfahrinne befindet und in Richtung Hafen schaut.. Vorsichtig muß man manöverieren wenn man den Hafen anläuft, um die richtigen Marker zu umfahren, da es hier viele Felsen gibt – man soll über die Einfahrt hinausfahren, nicht schneiden und dann wieder nach oben einbiegen.

Quay on Green shed fishing club Kilgarvan; © chb; click to Green shed fishing club Kilgarvan
Quay on Green shed Kilgarvan; © chb
Quay behind on Green shed Kilgarvan; © chb; click to Green shed fishing club Kilgarvan
Quay behind on Green shed Kilgarvan; © chb

Kilgarvan ist ein beliebter Haltepunkt für Segel- und Sportboote am Lough Derg, einem kleinen, unberührten Dorf von großer Schönheit. Ein seltsamer Ort, um eines der besten Restaurants Irlands zu finden, und doch ist unbedingt einen Besuch wert. Etwa 20 Minuten zu Fuß vom Kilgarvan Quay entfernt liegt das Dorf Ballinderry, das über einige gute Pubs und einen Laden verfügt. Das sehr stilvolle Restaurant, ist nur wenige Schritte vom Hafen entfernt, also genauer gesagt etwa 500-600 Meter. Aber am gleich schreibe ich noch etwas dazu.

Der größte Teil dieses Hafens ist privat: Man darf aber an der großen grünen Halle anlegen, wenn Sie um Erlaubnis bitten. Die Außenwand kann etwas exponiert sein, wenn der Wind aus der falschen Richtung kommt, Trotz allem, ein schöner, ruhiger Ort.

Service Facilities: Kilgarvan
 
Name Kilgarvan
Waterway Shannon Navigation
County TIPPERARY
Operator Name Privately Owned
Car Park Yes
Car Park Details Kilgavan
Toilets Yes
Smart Card Units – Toilets 0
Showers  
Smart Card Units – Showers 0
Pumpout  
Smart Card Units – Pumpouts 0
Laundry No
Smart Card Units – Laundry 0
Wheelchair Accessibility Limited
Provision of Refuse Service  
Refuse Service Provider  
Other Toilet facility only
Historie
Als der Handelsverkehr auf dem Fluss Shannon lief, war Kilgarvan eine der wichtigsten Gerstenexportstationen, wo Gerste zur Mälzerei in Banagher transportiert wurde. Es gibt einige schöne Häuser aus dem 19. Jahrhundert in dieser Gegend, darunter Gurthlougha, das zu einem Landhaushotel umgebaut wurde.
Etwa anderthalb Stunden zu Fuß vom Dorf entfernt befindet sich der Comminchas Forest Walk, der etwa eine Stunde dauern wird und einen atemberaubenden Blick auf den Lough Derg bietet.
 
Brocka
Brocka On The Water; © chb; click picture to Brocka Webside
Brocka On The Water; © brocka
Brocka On The Water; © Google; click picture to Brocka Webside
Brocka On The Water; © Google

Etwa auf halbem Weg zwischen Coolbawn und Ballinderry liegt das preisgekrönte Restaurant Brocka On The Water. Rave Rezensionen in nationalen und internationalen Zeitungen und Zeitschriften sind hier die Regel, wie zum Beispiel diese aus dem The World of Hibernia Magazine, einer amerikanischen Zeitschrift, die Brocka On The Water in Irlands Top 50 Restaurants auflistete.

„Nancy, Anne und Anthony, Mutter, Tochter und Schwiegersohn, sind die Talente hinter „Brocka“ und zusammen schafft dieses talentierte Trio einen der unwahrscheinlichsten Orte in Irland.

Brocka ist ein Restaurant in einem häuslichen Wohnhaus, und das Essen, das Nancy und Anne kochen und das Anthony serviert, ist so einfach, dass man praktisch sofort nach einer Mahlzeit das Dankeschön sagen möchte, dass man in diesem kleinen Land auf diesem kleinen Planeten so unkomplizierte, echte Lebensmittel mit so makellosen Geschmacksrichtungen finden kann.

Ihre Gartenerbsen- und Spinatsuppe ist so grün, so dass man sich nicht mehr daran erinnern kann, wann das letzte Mal jemand so eine reine Süßigkeit aus guten Dingen zubereitet hat, die man genießen kann. Sie werden etwas Rindfleisch gebraten und mit frischem Meerrettich verfeinert. Und Sie werden die vollkommene Perfektion der Paarung sehen, und die Karotten und das Gemüse sind im Garten angebaut worden und sie werden so fabelhaft mit allem anderen sein…..inspirierend!

Portumna Castle Harbour

Portumna Castle Harbour; © esri; click to Shannon Map esri
Portumna Castle Harbour; © esri
Portumna Castle Harbour; © CHB
Portumna Castle Harbour; © CHB
Portumna Castle Harbour; © CHB
Portumna Castle Harbour; © CHB
Portumna Castle Harbour; © CHB
Portumna Castle Harbour; © CHB

Portumna Castle Harbour
Dies ist der nördlichste Hafen am See. Die Liegeplätze sind von der Art der konkreten U-Boot-Stifte, aber es ist ein wunderbarer Ort, um trotzdem anzuhalten.
Der Hafen liegt am Rande des Portumna Forest Park, der mit markierten Wanderwegen und einigen fabelhaften Bäumen ausgestattet ist.
Der Hafen ist nur zehn Gehminuten von der Stadt Portumna entfernt, wenn Sie in einem angemessenen Tempo laufen. Die kleine Straße führt an verschiedenen Ruinen vorbei und ist von Bäumen gesäumt.
Es gibt eine sehr gute Auswahl an Geschäften, Pubs und Restaurants in der Stadt.
Das Schloss und seine Gärten sind einen Besuch wert.

Einrichtungen

Name Portumna Castle Harbour
Waterway Shannon Navigation
County GALWAY
Operator Name Waterways Ireland Mooring
Car Park Yes
Service Block Yes Dusch- und Toiletten *
Electricity No
Electricity – Smart Card Units  
Potable Water Yes Wasser
Valid duration of stay 5 consecutive days or 7 days per month
Number of berths 25
Other Pump Out
Fixed/Floating Fixed
Car Park Details Large car park
Wheelchair Accessibility Limited
    • Die Sanitäranlagen sind abgesperrt und der Zugang erfolgt mit Chipkarten. Die Anlagen gehören zum  Galway County Council und werden auch von diesem gereinigt und gewartet, nicht von Waterways Ireland. Um die Toiletten und Duschen zu benutzen , muß man zuerst nach Portumna zum „SuperValu Stores von Donal O‘ Mearas“ und sich dort die Karte besorgen. 
    • Die Kosten: 5 € Kaution für Karte, wird erstattet nach der Rückgabe.
    • 5 € Kosten für einen Tag [24 Uhr]
    • 20 € kostet die Karte pro Woche.
    • Die Karte ist 90 Tage gültig.

Lough Derg Harbour’s

Portumna Castle Harbour

Portumna Castle Harbour; © esri; click to Shannon Map esri
Portumna Castle Harbour; © esri
Portumna Castle Harbour; © CHB
Portumna Castle Harbour; © CHB
Portumna Castle Harbour; © CHB
Portumna Castle Harbour; © CHB
Portumna Castle Harbour; © CHB
Portumna Castle Harbour; © CHB

Portumna Castle
Dies ist der nördlichste Hafen am See. Die Liegeplätze sind von der Art der konkreten U-Boot-Stifte, aber es ist ein wunderbarer Ort, um trotzdem anzuhalten.
Der Hafen liegt am Rande des Portumna Forest Park, der mit markierten Wanderwegen und einigen fabelhaften Bäumen ausgestattet ist.
Der Hafen ist nur zehn Gehminuten von der Stadt Portumna entfernt, wenn Sie in einem angemessenen Tempo laufen. Die kleine Straße führt an verschiedenen Ruinen vorbei und ist von Bäumen gesäumt.
Es gibt eine sehr gute Auswahl an Geschäften, Pubs und Restaurants in der Stadt.
Das Schloss und seine Gärten sind einen Besuch wert.

Einrichtungen

Name Portumna Castle Harbour
Waterway Shannon Navigation
County GALWAY
Operator Name Waterways Ireland Mooring
Car Park Yes
Service Block Yes Dusch- und Toiletten *
Electricity No
Electricity – Smart Card Units  
Potable Water Yes Wasser
Valid duration of stay 5 consecutive days or 7 days per month
Number of berths 25
Other Pump Out
Fixed/Floating Fixed
Car Park Details Large car park
Wheelchair Accessibility Limited
  • Die Sanitäranlagen sind abgesperrt und der Zugang erfolgt mit Chipkarten. Die Anlagen gehören zum  Galway County Council und werden auch von diesem gereinigt und gewartet, nicht von Waterways Ireland. Um die Toiletten und Duschen zu benutzen , muß man zuerst nach Portumna zum „SuperValu Stores von Donal O‘ Mearas“ und sich dort die Karte besorgen. 
    • Die Kosten: 5 € Kaution für Karte, wird erstattet nach der Rückgabe.
    • 5 € Kosten für einen Tag [24 Uhr]
    • 20 € kostet die Karte pro Woche.
    • Die Karte ist 90 Tage gültig.
 

Terryglass Harbour

Terryglass Harbour and Town © esri; click picture to Lough Derg Map
Terryglass Harbour and Town © esri
Terryglass Quay Slipway Serviceblog; ©CHB
Terryglass Quay Slipway Serviceblog; ©CHB

Terryglass Harbour

Dieser Hafen liegt direkt gegenüber dem See vom Portumna Castle. Ein sehr beliebter Ort zum Einkehren. Der Hafen ist eine gute Größe mit viel Platz im Innenbereich.
Der Außenquay ist für einen kurzen Besuch in Ordnung, aber es kann sehr ruppig werden, wenn es windig ist. Keine bequeme Art, mitten in der Nacht geweckt zu werden.
Auch hier ist der Hafen nur zehn Gehminuten vom Dorf entfernt, wo Sie zwei Pubs, Paddys Bar und The Derg Inn mit gutem Bier und exzellentem Essen finden. Sie können bei schönem Wetter draußen sitzen, obwohl es in der Schnittzeit der Silage etwas laut sein kann. Aber du kannst immer noch zwischen den vorbeirauschenden Traktoren und Anhängern reden.

Paddys Bar Terryglass; © chb
Paddys Bar Terryglass; © chb
The Derg Inn; © chb
The Derg Inn; © chb

Terryglass (Tír Dhá Ghlas) was „Land der beiden Bäche“ bedeutet ist ein Dorf im Kreis Tipperary, Irland. Das Dorf liegt an der Regionalstraße R493 am Nordostufer des Lough Derg in der Nähe der Einmündung des River Shannon in den Lough. Es ist eine Bürgergemeinde in der historischen Baronie von Ormond Lower. Sie ist auch eine kirchliche Gemeinde in der römisch-katholischen Diözese Killaloe. 1983 und 1997 gewann Terryglass den Irish Tidy Towns Competition.

Historie
Also im frühen Mittelalter war der Ort als „Tír dá glass“ bekannt. Ein Kloster (Abtei) wurde dort von Columba von Terryglass im Jahr 549 gegründet. Er war der Sohn von Colum Mac Crimthainn und ein Schüler von St. Finnian of Clonard. Er war einer der zwölf Apostel Irlands. Das Kloster wurde zu einem Zentrum des Lernens und produzierte,um 1160, das Buch Leinster, das heute im Trinity College Dublin untergebracht ist. Das Buch ist eine bedeutende Sammlung von Geschichte, Geschichten und Gedichten, die in mittelirisch verfasst wurden und gilt als das Werk von „Áed Ua Crimthainn“, einem Abt von Terryglass aus dem 12. Jahrhundert.
Die Wikinger überfielen die Abtei häufig. 843 überfiel eine von Turgesius geführte Expedition Terryglass und das benachbarte Lorrha, und 1164 wurde die Abtei niedergebrannt. Eine verbliebene Mauer aus dieser Abtei befindet sich auf der Rückseite von „Paddy’s Pub“ im Dorf.

Zwei Brunnen
Terryglass hat zwei heilige Brunnen: „St. Augh’s Eye Well“ und „St. Columba’s Kopfschmerz Well“. St. Augh’s Eye Well befindet sich am Kai Nähe Parkplatz und ist dem christlichen „Heiligen Augh“ aus dem 9. Jahrhundert gewidmet. Die lokale Legende besagt, dass Augh seine Augen an einen dänischen Häuptling verloren hat, der in Slevoir lebte. Augh soll sein Augenlicht dank des Wassers aus dem Augenbrunnen wiedererlangt haben. Die Gläubigen besuchen den Brunnen samstags im Monat Mai zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, um nach Heilmitteln für Augenprobleme zu suchen. Das Ritual beginnt auf dem Stein mit Blick auf die aufgehende Sonne und setzt sich fort mit den Teilnehmern, die ein Glaubensbekenntnis rezitieren, 5 Vater Unser und 5 Ave Maria auf jeder Seite des Brunnens. Wenn die Gebete beendet sind, werden ihre Augen mit Wasser aus dem Brunnen gewaschen. Kleine Opfergaben wie Blumen bleiben auf einem nahegelegenen Busch zurück. Die Quelle des Brunnens ist ein nahegelegener Bach. Die Legende besagt, dass Saint Patrick Menschen im Brunnen getauft hat, als er die Gegend besuchte. St. Columba’s Kopfschmerzbrunnen befindet sich im Dorf Terryglass. Es ist nach Columba benannt und soll Kopfschmerzen und Migräne heilen.

Quay Wall and Jettys at Terryglass Marina
 
Name Terryglass Marina
Waterway Shannon Navigation
County TIPPERARY
Operator Name Waterways Ireland
Car Park Yes
Service Block Yes
Electricity Yes
Electricity – Smart Card Units 2
Potable Water Yes
Valid Duration of Stay 5 consecutive days or 7 days per month
Number of Berths 45
Other  
Fixed or Floating Floating
Car Park Details  
Wheelchair Accessibility Full
 

Kilgarvan

Lough Derg Kilgarvan; © esri; click to ArcGiMap Lough Derg
Lough Derg Kilgarvan; © esri
Green shed fishing club Kilgarvan; © chb; click to Green shed fishing club Kilgarvan
Green shed fishing club Kilgarvan; © chb

In südlicher Richtung befindet sich Kilgarvan um die Ecke an der Tipperary Bank. Man kann das Dach des großen grünen Schuppens sehen wenn man sich in der Hauptfahrinne befindet und in Richtung Hafen schaut.. Vorsichtig muß man manöverieren wenn man den Hafen anläuft, um die richtigen Marker zu umfahren, da es hier viele Felsen gibt – man soll über die Einfahrt hinausfahren, nicht schneiden und dann wieder nach oben einbiegen.

Quay on Green shed fishing club Kilgarvan; © chb; click to Green shed fishing club Kilgarvan
Quay on Green shed Kilgarvan; © chb
Quay behind on Green shed Kilgarvan; © chb; click to Green shed fishing club Kilgarvan
Quay behind on Green shed Kilgarvan; © chb

Kilgarvan ist ein beliebter Haltepunkt für Segel- und Sportboote am Lough Derg, einem kleinen, unberührten Dorf von großer Schönheit. Ein seltsamer Ort, um eines der besten Restaurants Irlands zu finden, und doch ist unbedingt einen Besuch wert. Etwa 20 Minuten zu Fuß vom Kilgarvan Quay entfernt liegt das Dorf Ballinderry, das über einige gute Pubs und einen Laden verfügt. Das sehr stilvolle Restaurant, ist nur wenige Schritte vom Hafen entfernt, also genauer gesagt etwa 500-600 Meter. Aber am gleich schreibe ich noch etwas dazu.

Der größte Teil dieses Hafens ist privat: Man darf aber an der großen grünen Halle anlegen, wenn Sie um Erlaubnis bitten. Die Außenwand kann etwas exponiert sein, wenn der Wind aus der falschen Richtung kommt, Trotz allem, ein schöner, ruhiger Ort.

Service Facilities: Kilgarvan
 
Name Kilgarvan
Waterway Shannon Navigation
County TIPPERARY
Operator Name Privately Owned
Car Park Yes
Car Park Details Kilgavan
Toilets Yes
Smart Card Units – Toilets 0
Showers  
Smart Card Units – Showers 0
Pumpout  
Smart Card Units – Pumpouts 0
Laundry No
Smart Card Units – Laundry 0
Wheelchair Accessibility Limited
Provision of Refuse Service  
Refuse Service Provider  
Other Toilet facility only
Historie
Als der Handelsverkehr auf dem Fluss Shannon lief, war Kilgarvan eine der wichtigsten Gerstenexportstationen, wo Gerste zur Mälzerei in Banagher transportiert wurde. Es gibt einige schöne Häuser aus dem 19. Jahrhundert in dieser Gegend, darunter Gurthlougha, das zu einem Landhaushotel umgebaut wurde.
Etwa anderthalb Stunden zu Fuß vom Dorf entfernt befindet sich der Comminchas Forest Walk, der etwa eine Stunde dauern wird und einen atemberaubenden Blick auf den Lough Derg bietet.
 
Brocka
Brocka On The Water; © chb; click picture to Brocka Webside
Brocka On The Water; © brocka
Brocka On The Water; © Google; click picture to Brocka Webside
Brocka On The Water; © Google

Etwa auf halbem Weg zwischen Coolbawn und Ballinderry liegt das preisgekrönte Restaurant Brocka On The Water. Rave Rezensionen in nationalen und internationalen Zeitungen und Zeitschriften sind hier die Regel, wie zum Beispiel diese aus dem The World of Hibernia Magazine, einer amerikanischen Zeitschrift, die Brocka On The Water in Irlands Top 50 Restaurants auflistete.

„Nancy, Anne und Anthony, Mutter, Tochter und Schwiegersohn, sind die Talente hinter „Brocka“ und zusammen schafft dieses talentierte Trio einen der unwahrscheinlichsten Orte in Irland.

Brocka ist ein Restaurant in einem häuslichen Wohnhaus, und das Essen, das Nancy und Anne kochen und das Anthony serviert, ist so einfach, dass man praktisch sofort nach einer Mahlzeit das Dankeschön sagen möchte, dass man in diesem kleinen Land auf diesem kleinen Planeten so unkomplizierte, echte Lebensmittel mit so makellosen Geschmacksrichtungen finden kann.

Ihre Gartenerbsen- und Spinatsuppe ist so grün, so dass man sich nicht mehr daran erinnern kann, wann das letzte Mal jemand so eine reine Süßigkeit aus guten Dingen zubereitet hat, die man genießen kann. Sie werden etwas Rindfleisch gebraten und mit frischem Meerrettich verfeinert. Und Sie werden die vollkommene Perfektion der Paarung sehen, und die Karotten und das Gemüse sind im Garten angebaut worden und sie werden so fabelhaft mit allem anderen sein…..inspirierend!

 

Rossmore Quay

Lough Derg Rossmore Quay; © esri
Lough Derg Rossmore Quay; © esri
Lough Derg Rossmore Quay; © esri
Lough Derg Rossmore Quay; © esri

 

Rossmore Quay
Fährt man etwas weiter nach Süden befindet sich der Rossmore Quay an Steuerbord auf der Country Clare-Seite.
Der Kurs zum Quay ist ebenso wie der nach Kilgarvan sehr mit Untiefen übersäht. Man muß also sehr genau in der Navigation bleiben und die Felsen beachten. Es gibt keine Probleme, solange man darauf achtet, die relevanten Markierungen nicht zu überschreiten.
Bei Rossmore gibt es nicht viel außer Ruhe und Frieden. Meistens ist im Sommer der Quay bei den einheimischen Familien beliebt, wenn das Wetter gut ist. Man hat einen guten Zugang zum Schwimmen. Übrigens ist der Anleger auch bei Fischern sehr beliebt da es eine Slipway gibt. Diese ist aber sehr steil mit schlechtem Grip.
Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, ist der Zugang zum Woodford River hier. Am Ende des schiffbaren Abschnitts befindet sich ein IWAI-Steg. Ein sehr schöner näturlicher Fluss, Natur pur.

Rossmore Quay View Woodford; © chb
Rossmore Quay View Woodford; © chb
Rossmore Quay View Mainline; © chb
Rossmore Quay View Mainline; © chb
Mooring bei Rossmore
 
Name Rossmore
Waterway Shannon Navigation
County GALWAY
Operator Name Waterways Ireland Mooring
Car Park Yes
Service Block  
Electricity  
Electricity – Smart Card Units  
Potable Water  
Valid duration of stay 5 consecutive days or 7 days per month
Number of berths 22
Other  
Fixed/Floating Fixed
Car Park Details  
Wheelchair Accessibility Limited
 

Dromaan Harbour, Williamstown, Co. Clare
To find Dromaan Harbour, follow the signs for Williamstown Harbour from Whitegate Village and the first harbour you come to is a public harbour at Dromann, run by Inland Waterways Ireland (Williamstown Harbour is a bit further up the road). The winding road from the main road (R352) is highly scenic with many mature trees in the fields and hedgerows, and wonderful landscape views. The small harbour has a fine marina and sheltered picnic areas as it is surrounded by mature trees (Alder, Ash, Scots Pine and Willow). There are great views across Lough Derg from the harbour and further along the road. Wetlands fringe the lake, dominated by the Common Club Rush.
The harbour is a good location for birdwatching with ducks such as Tufted Duck, Mallard, Teal, Wigeon and Goldeneye to be seen in winter, along with Great-crested and Little Grebes, Coot and Cormorant in summer. Listen out for the buzzing song of Sedge Warblers among the reeds. White-tailed Sea Eagles often fish in the harbour and perch on trees along the shoreline. Otters are occasionally seen along the lake shore. Look out for damselflies such as the Common Spreadwing and Common Bluet
There are a few a local walking routes in the Williamstown area that highlight the beautiful watery and pastoral landscapes in this area, and the rich cultural and built herita.
Conclusion:
For us Dromaan is the quietest, safest, most beautiful and most natural harbour on Lough Derg.

Dromaan Harbour, Williamstown, Co. Clare
Um den Dromaan Harbour zu finden, folgen Sie den Schildern nach Williamstown Harbour ab Whitegate Village und der erste Hafen, den Sie erreichen, ist ein öffentlicher Hafen in Dromann, der von den Inland Waterways Ireland betrieben wird (Williamstown Harbour ist etwas weiter die Straße hinauf). Die kurvenreiche Straße von der Hauptstraße (R352) ist sehr malerisch mit vielen alten Bäumen auf den Feldern und Hecken und herrlichen Landschaftsaussichten.
Die Einfahrt des Hafen von Dromann ist per Boot von der Hauptnavigationsstrecke Portumna-Killaloe, nach passieren vom Benjamin-Rock, am Dromaan Red Buoy (C 1173) vorbei auf der Steuerbordseite (nicht vor der Boje) einbiegen, zu erreichen.
Der kleine Hafen hat einen schönen hat geschützte Picknickplätze und Anleger. Dieser Hafen ist umgeben von alten Bäumen (Erle, Esche, Waldkiefer und Weide). Vom Hafen und weiter entlang der Straße hat man einen herrlichen Blick auf den Lough Derg. Feuchtgebiete säumen den See, dominiert vom Common Club Rush,
Der Hafen ist ein guter Ort für die Vogelbeobachtung mit Enten wie Büschelente, Stockente, Blaugrün, Blaugrün, Pfeife und Schellenauge, die im Winter zu sehen sind, sowie mit Haubentaucher und Zwergtaucher, Blässhuhn und Kormoran im Sommer. Hören Sie sich das summende Lied der Sedge Warblers im Schilf an. Seeadler fischen oft im Hafen und sitzen auf Bäumen entlang der Uferlinie. Otter sind gelegentlich am Seeufer zu sehen. Achten Sie auf Kleinlibelle wie die gemeine Binsenjungfer und den gewöhnlichen Blaubart.
Es gibt einige wenige lokale Wanderrouten in der Gegend von Williamstown, die die wunderschönen Wasser- und Weidelandschaften in dieser Gegend sowie die reiche kulturelle und bebaute Kulturlandschaft hervorheben.
Fazit:
Für uns ist Dromaan der ruhigste, sicherste, schönste und natürlichste Hafen am Lough Derg.

Ankern im Lough Alewnaghta

Lough Alewnaghta (Lake Úmará); © esri
Lough Alewnaghta (Lake Úmará); © esri

Ankern im Lough Alewnaghta, nahe Williamstown am Lough Derg. (2013)

(auch von den Locals Lake Úmará genannt)

Der Lake Alewnaghta liegt im Norden der Stadt Withegate (Country Clare), nahe am Westufer des Lough Derg. Der River „Derrainy“ ist der wichtigste Zufluß zum See. Die Geologie im Bereich um den Lake besteht aus Sand- und Kalkstein. Der Lake hat eine Fläche von 54ha, sowie eine mittlere Tiefe von weniger als 4m und eine maximale Tiefe von ca. 4,5 m. Er neigt zu einer moderaten Alkalität (20 – 100mg / l CaCO3.
Der See ist kategorisiert als Typologie Klasse 6 laut Artikel 8 der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL). Der Artikel 8 der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) bedeutet, für die Überwachung der Gewässer (Oberflächengewässer, Grundwasser und Schutzgebiete) sind Programme aufzustellen, die einen zusammenhängenden und umfassenden Überblick über den Zustand der Gewässer ermöglichen. Bei den Oberflächengewässern umfassen die Programme den ökologischen und chemischen Zustand und das ökologische Potential sowie Wassermenge, Wasserstand, Strömungsgeschwindigkeit, soweit sie von Bedeutung sind. Bei Grundwasser umfassen die Programme die Überwachung des chemischen und mengenmäßigen Zustands. Bei Schutzgebieten werden die Programme nach den speziellen Anforderungen der gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften ergänzt, nach denen sie ausgewiesen
wurden.

Lake Alewnaghta Szenerie
Lake Alewnaghta Szenerie

Diese Programme sind seit dem 22.12.2006 anwendungsbereit und werden seit März 2007 der EU entsprechend der Vorgaben zur einheitlichen Datenübermittlung in Form eines zusammenfassenden Berichtes vorgelegt.
Der See wurde im August 2009 als Teil der WRRL Überwachung (Monitoring-Programm auch 2010 durchgeführt) gesichtet. Während dieser Überwachung wurden Barsche als die dominierende Spezies im Lake gefunden. Ebenfalls sind Rotaugen, Brassen, Hechte und Aale heimisch. Das Gebiet um den Lake hat eine interessante Flora und Fauna.

Fazit:

Sehr schöner ruhiger (außer am Osterweekend da gibt es Pferderennen und Pferdeversteigerung mit Moderation, man hört seine Wettergebnisse von Withegates Festplatz) Ankerplatz. Keine Jetski und oder Wasserskifahrer, Natur pur.

Die Einfahrt erfordet ein gutes Auge um sie überhaupt zu entdecken. Einen Beobachter am Bug zur Kontrolle der Wassertiefe und Treibholz wäre sinnvoll. Bei normalem Sommerlevel ist die Wassertiefe im Verbindungskanal zum Lough Derg vollkommen ausreichend.

Achtung: ca 700 m vor der Einfahrt befindet sich an der Backbordseite eine Untiefe (shallow)

Beim Ankern  im Lough Alewnaghta ist wie bei allen Excursionen zuvor die Genehmigung des Vermieters einzuholen, und sich den Kurs genauestens einzuprägen. Die Karte dient nicht zur Navigation sondern nur zur Information.

Noch einige Bilder zur  Ein- und Ausfahrt:

Lake Einfahrt
Einfahrt
Lake Alewnaghta Zufahrtkanal
Zufahrtkanal
Blick zum See
Blick zum See
Ostufer, Ankerplatz
Ostufer, Ankerplatz
Ausfahrt zum Lough Derg
Ausfahrt zum Lough Derg
Blick zurück zur Einfahrt
Blick zurück zur Einfahrt

Es gibt einen einen sehr schönen Rundwanderweg von Dromaan über Williamstown am See vorbei nach Withegate und dann zurück nach Dromaan. Beschrieben ist er auf der Seite Waterway Walks bei Lough Derg.  

Anchoring in Lough Alewnaghta, near Williamstown on Lough Derg. (also called Úmará Lake by the Locals)

Lake Alewnaghta is located in the north of the town of Withegate (Country Clare), close to the western shore of Lough Derg. The river „Derrainy“ is the most important tributary to the lake. The geology around the lake consists of sandstone and limestone. The lake has an area of 54ha, an average depth of less than 4m and a maximum depth of about 4.5m. It tends to have moderate alkalinity (20 – 100mg / l CaCO3).
The lake is categorized as typology class 6 according to Article 8 of the Water Framework Directive (WFD). Article 8 of the Water Framework Directive (WFD) means that programmes must be drawn up for the monitoring of water bodies (surface waters, groundwater and protected areas) to provide a coherent and comprehensive overview of the status of water bodies. In the case of surface waters, the programmes shall include the ecological and chemical status and the ecological potential as well as water quantity, water level and flow velocity, where relevant. For groundwater, the programmes shall include monitoring of chemical and quantitative status. In the case of protected areas, the programmes shall be supplemented according to the specific requirements of the Community legislation under which they have been designated.
The lake was sighted in August 2009 as part of the WFD monitoring (monitoring programme also carried out in 2010). During this monitoring, perch were found to be the dominant species in the lake. Also native are roach, bream, pike and eel. The area around the lake has an interesting flora and fauna.
Conclusion:
Very nice and quiet (except at the Easter weekend there are horse races and horse auctions with moderation, you can hear his weather results from Withegate’s fairground) anchorage. No jet ski or water ski, pure nature.
The entrance requires a good eye to discover it at all. An observer at the bow to control the water depth and driftwood would be useful. At normal summer levels, the water depth in the Lough Derg canal is perfectly sufficient.
Attention: about 700 m before the entrance there is a shallow on the port side.
When anchoring in Lough Alewnaghta, as with all excursions, the permission of the landlord must be obtained beforehand and the course must be memorised in detail. The map is not for navigation but for information only.
There is a very nice circular trail from Dromaan via Williamstown past the lake to Withegate and then back to Dromaan. It is described on the page Waterway Walks at Lough Derg.