MARINE NOTICE, No.44 of 2020

Map Inland Waterways Ireland;© Waterways Ireland
Inland Waterway; © WI

MARINE NOTICE, No.44 of 2020

Shannon Navigation, Shannon-Erne Waterway, Royal Canal, Grand Canal, Barrow Line and Navigation

Roadmap for reopening of navigations

Waterways Ireland wishes to advise all Masters of vessels and water users of the Shannon Navigation, Shannon-Erne Waterway, Royal Canal, Grand Canal, Barrow Line and Navigation that the following roadmap for reopening of the navigations:

Navigational Use

It is important to understand that it will take time to fully open all navigations. It requires the introduction of new COVID-19 procedures and protocols for compliance with Health and Safety legislation. This involves the management and mitigation of risk, training of staff and provision of resources for the protection of staff and waterway users. We ask all our boaters to continue to observe the regulations.

We advise users on our ROI navigations that:

    • Locks on the Shannon Navigation, Shannon-Erne Waterway, Royal Canal, Grand Canal, Barrow Line and Navigation will reopen on 8th June 2020.
    • Winter mooring facilities have been further extended until 20th July 2020 in order to ease the pressure on our boating community. Boaters do not need to travel to move their vessel. There will be no additional cost for this extension;
    • Navigation is open within 5km of your home. All Waterways Ireland service blocks are closed.
    • Travel in excess of 5km (ROI only) from your home to check on vessels moored on the navigation is prohibited until further notice;
    • Our towpaths remain open and accessible for local exercise. We are however asking users of our canal towpaths to limit their use, and only use towpaths which are in close vicinity (5km in ROI) of your home.

GENERAL GUIDELINES (ALL NAVIGATIONS);

Navigations:

    • Electricity and water services have been reconnected;
    • Normal pump-out facilities are available for boaters. Owners must ensure that travel to pump-out facilities must be undertaken in a responsible manner, minimising the amount of essential movement out on the water;
    • When on jetties please be aware of other users. Wait or move aside to allow others to pass at a safe distance.
    • All Waterways Ireland service blocks are closed.
    • Canal Towpaths and walks
    • Our plea to everyone thinking of using our towpaths is:
    • Observe social distancing protocols – keep a distance of at least 2m (6 feet) away from other people;
    • Use the towpaths for brief physical exercise only;
    • Limit use – do not take part in physical activity on towpaths which have the potential for large numbers, where social distancing cannot be observed comfortably;
    • Up to four people not of same household can meet outdoors while maintaining strict social distancing ;
    • Stay local to your home (5km ROI only);
    • As towpaths in some places can be narrow, when you pass someone, please make sure you use the full width of the towpath, keep moving, and stand aside to allow others to pass, in single file, when necessary;
    • If you can’t avoid passing a moored boat please keep as far away from it as possible and pass quickly by;
    • Be mindful of others and act always with consideration and with respect and observe the leave no trace principles and protect our environment;
    • Observe all health etiquettes when on the towpaths.

In all instances, social distancing must be maintained at all times keeping your distance from both other people and moored boats. Please refer to your relevant representative body for guidance on the most appropriate health and safety precautions and advice.

We recognise the situation is constantly changing and we ask for your patience during this time. Any updates to the situation will be communicated via the issuance of Marine Notices, through our Waterways Ireland Social Media channels and website.

While our staff are working from home, they are available by phone during normal working hours. Should you need our assistance please do contact us

by email at: info@waterwaysireland.org
or by phone https://www.waterwaysireland.org/contact-us.

Waterways Ireland thanks all vessel owners and operators for their co-operation in relation to this matter.

P Harkin, Inspector of Navigation, 29 May 2020

Shannon-Schifffahrt, Shannon-Erne-Wasserweg, Royal Canal, Grand Canal, Barrow Line und Barrow-Schifffahrt

Fahrplan für die Wiedereröffnung der Navigationssysteme

Waterways Ireland möchte alle Schiffskapitäne und Wasserstraßenbenutzer der Shannon Navigation, des Shannon-Erne Waterway, des Royal Canal, des Grand Canal, der Barrow Line und der Schifffahrt auf den folgenden Fahrplan für die Wiedereröffnung der Schifffahrt hinweisen:

Nutzung der Navigation

Es ist wichtig zu verstehen, dass es einige Zeit dauern wird, alle Navigationen vollständig zu öffnen. Sie erfordert die Einführung neuer COVID-19-Verfahren und -Protokolle zur Einhaltung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften. Dazu gehören das Management und die Minderung von Risiken, die Schulung des Personals und die Bereitstellung von Ressourcen für den Schutz des Personals und der Wasserstraßenbenutzer. Wir bitten alle unsere Bootsführer, sich weiterhin an die Vorschriften zu halten.

Wir raten den Bootsfahrern bei unseren ROI-Navigationen, dass:

    • Die Schleusen der Shannon-Schifffahrt, der Shannon-Erne-Wasserstraße, des Royal Canal, des Grand Canal, der Barrow Line und der Schifffahrt werden am 8. Juni 2020 wieder geöffnet.
    • Die Winteranlegemöglichkeiten wurden bis zum 20. Juli 2020 weiter ausgebaut, um den Druck auf unsere Schifffahrtsgemeinschaft zu verringern. Die Bootsfahrer müssen nicht reisen, um ihr Schiff zu bewegen. Für diese Verlängerung werden keine zusätzlichen Kosten anfallen;
    • Die Schifffahrt ist im Umkreis von 5 km von Ihrem Wohnort geöffnet. Alle Serviceblöcke von Waterways Ireland sind geschlossen.
    • Es ist bis auf weiteres verboten, mehr als 5 km (nur ROI) von Ihrem Wohnort entfernt zu fahren, um Schiffe zu kontrollieren, die an der Schifffahrt festgemacht haben;
    • Unsere Treidelpfade bleiben offen und für örtliche Übungen zugänglich. Wir bitten jedoch die Benutzer unserer Kanal-Treidelpfade, deren Benutzung einzuschränken und nur Treidelpfade zu benutzen, die sich in unmittelbarer Nähe (5 km (ROI)) Ihres Wohnortes befinden.

ALLGEMEINE RICHTLINIEN (ALLE NAVIGATIONEN);

Navigationen:

    • Strom- und Wasserversorgung sind wieder angeschlossen;
    • Für Bootsfahrer stehen normale Abpumpanlagen zur Verfügung. Die Eigentümer müssen sicherstellen, dass die Anfahrt zu den Abpumpstationen auf verantwortungsbewusste Art und Weise erfolgt, wobei der Umfang der notwendigen Bewegungen auf dem Wasser so gering wie möglich gehalten werden muss;
    • Wenn Sie sich auf Stegen aufhalten, achten Sie bitte auf andere Benutzer. Warten Sie oder gehen Sie zur Seite, damit andere in sicherem Abstand passieren können.
    • Alle Serviceblöcke von Waterways Ireland sind geschlossen.
    • Kanal-Treidelpfade und -Gänge
    • Unser Appell an alle, die daran denken, unsere Treidelpfade zu benutzen, lautet:
    • Halten Sie soziale Distanzierungsprotokolle ein – halten Sie einen Abstand von mindestens 2 m (6 Fuß) zu anderen Menschen ein;
    • Benutzen Sie die Treidelpfade nur für kurze körperliche Übungen;
    • Beschränken Sie die Nutzung – nehmen Sie nicht an körperlicher Aktivität auf Treidelpfaden teil, die das Potenzial für eine große Anzahl von Menschen haben, auf denen soziale Distanzierung nicht bequem zu beobachten ist;
    • Bis zu vier Personen, die nicht demselben Haushalt angehören, können sich im Freien treffen und dabei strikte soziale Distanzierung wahren;
    • Bleiben Sie in der Nähe Ihres Wohnortes (nur 5 km ROI);
    • Da Treidelpfade an manchen Orten schmal sein können, sollten Sie, wenn Sie an jemandem vorbeigehen, darauf achten, dass Sie die volle Breite des Treidelpfades nutzen, in Bewegung bleiben und beiseite treten, um andere passieren zu lassen, wenn nötig in einer Reihe;
    • Wenn Sie es nicht vermeiden können, ein festgemachtes Boot zu passieren, halten Sie sich bitte so weit wie möglich davon fern und gehen Sie schnell vorbei;
    • Seien Sie achtsam und handeln Sie stets mit Rücksicht und Respekt und beachten Sie das Prinzip „keine Spuren hinterlassen“ und schützen Sie unsere Umwelt;
    • Beachten Sie auf den Treidelpfaden alle Gesundheits-Etikette.

In allen Fällen muss stets sozialer Abstand gehalten werden, sowohl von anderen Menschen als auch von festgemachten Booten. Bitte wenden Sie sich an Ihr zuständiges Vertretungsorgan, um sich über die geeignetsten Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen und Ratschläge zu informieren.

Wir sind uns bewusst, dass sich die Situation ständig ändert, und wir bitten Sie während dieser Zeit um Geduld. Jegliche Aktualisierungen der Situation werden über die Herausgabe von Mitteilungen für die Schifffahrt, über unsere Social Media-Kanäle und unsere Website von Waterways Ireland bekannt gegeben.

Während unsere Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten, sind sie während der normalen Arbeitszeiten telefonisch erreichbar. Sollten Sie unsere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte:

per E-Mail an info@waterwaysireland.org
oder telefonisch an https://www.waterwaysireland.org/contact-us.

Waterways Ireland dankt allen Schiffseignern und -betreibern für ihre Zusammenarbeit in dieser Angelegenheit.

MARINE NOTICE, No. 43 of 2020

Victoria Lock Meelick; © esri; click picture to "Arcgis Map"
Victoria Lock Meelick; © esri

MARINE NOTICE, No. 43 of 2020

SHANNON NAVIGATION

Meelick Weir Works

Reduced Speed Limit

Waterways Ireland wishes to advise masters of all craft that construction works have recommenced on Meelick Weir and will continue until late 2020.

A reduced speed limit of 5kmph has been introduced from Meelick Weir upstream for 1000 metres for the duration of the works.

Masters of vessels are requested to proceed with caution during these works.

Waterways Ireland thanks it customers for their cooperation in this matter.

P Harkin, Inspector of Navigation, 29 May 2020

Meelick Weir; © CHBi; click picture to "enlage"
Meelick Weir before work© CHB

Meelick Weir; © CHB; click picture to "enlage"
Meelick Weir before work © CHB

Meelick Weir; © CHBi; click picture to "enlage"
Meelick Weir before work © CHB

Meelick Weir; © CHB; click picture to "enlage"
Meelick Weir before work © CHB

Stauwehr Meelick Reduzierte Geschwindigkeitsbegrenzung
Waterways Ireland möchte die Kapitäne aller Schiffe darüber informieren, dass die Bauarbeiten am Meelick Wehr wieder aufgenommen wurden und bis Ende 2020 andauern werden.
Vom Meelick Wehr flussaufwärts auf einer Länge von 1000 Metern wurde für die Dauer der Arbeiten eine reduzierte Geschwindigkeitsbegrenzung von 5 km/h eingeführt.
Die Schiffskapitäne werden gebeten, während dieser Arbeiten mit Vorsicht vorzugehen.
Waterways Ireland dankt seinen Kunden für ihre Zusammenarbeit in dieser Angelegenheit.

MARINE NOTICE, No 42 of 2020

Lower Lough Erne; © esri; click to ArcGiMap Erne
Upper Erne Marker 33E; © esri

Lower Lough Erne; © esri; click to ArcGiMap Erne
Lower Erne Marker 61C6, 60B; © esri

MARINE NOTICE, No 42 of 2020

The Erne System

Precautionary Warning re Navigation Markers

Waterways Ireland has organised for the phased return of our operational workforce and the Erne System re-opens today (29th May) as scheduled. It is important that Masters proceed with caution as we are now aware of the following hazards:

    • · Under water obstruction in the vicinity of 33E (Kipeen Island);
    • · Missing marker head at 61C6 (Lustybeg Island);
    • · Missing marker head at 60B (Cleenishmeen)

Waterways users and Masters should also exercise caution when using the jetty gangways at Bun bridge. The jetty at Kilmore Quay is dislodged. There are missing decking boards at Muckross Slipway walkway.
These issues will be attended to as soon as possible. There may be other navigational hazards so Masters and other waterways users should exercise caution at all times.
Should you need our assistance please do contact us by email at info@waterwaysireland.org or by phone https://www.waterwaysireland.org/contact-us.

P Harkin, Inspector of Navigation, Waterways Ireland, 29 May 2020

Das Erne-System
Vorsorgliche Warnung über Navigationsmarkierungen
Waterways Ireland hat für die schrittweise Rückkehr unserer operativen Mitarbeiter gesorgt, und das Erne-System wird heute (29. Mai) wie geplant wiedereröffnet. Es ist wichtig, dass die Kapitäne mit Vorsicht vorgehen, da wir uns jetzt der folgenden Gefahren bewusst sind:

    • – Unterwasserhindernis in der Nähe von 33E (Kipeen Island);
    • – Fehlender Markierungskopf bei 61C6 (Insel Lustybeg);
    • – Fehlender Markierungskopf bei 60B (Cleenishmeen)

Wasserstraßenbenutzer und Kapitäne sollten ebenfalls Vorsicht walten lassen, wenn sie die Landungsbrücken an der Bun-Brücke benutzen. Der Landungssteg am Kilmore Quay ist verlegt. Am Muckross Slipway-Gang fehlen Deckbretter.
Diese Probleme werden so schnell wie möglich behoben. Es können weitere Gefahren für die Schifffahrt bestehen, so dass Kapitäne und andere Wasserstraßenbenutzer stets Vorsicht walten lassen sollten.
Sollten Sie unsere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte:

per E-Mail an info@waterwaysireland.org
oder telefonisch an https://www.waterwaysireland.org/contact-us.

MARINE NOTICE, No 41 of 2020

GC Circular Line Lock 1 & 2; © esri; click picture to "esri-map"
GC Circular Line Lock 1 & 2; © esri

MARINE NOTICE, No 41 of 2020

Grand Canal Dublin

Completion of repair works to the Irish Water sewer between Locks 1 & 2

Waterways Ireland wishes to advise its Masters of Vessels and waterways users of the completion of repair works to the Irish Water sewer between Locks 1 & 2 on the Grand Canal in Dublin.

Marine Notice 18 of 2020 is hereby cancelled.

Passage in / out of Dublin remains closed until the Covid-19 restrictions are lifted.

Waterways Ireland wishes to thank our customers for their understanding in relation to this matter.

Patrick Harkin, Inspector of Navigation, 28 May 2020

 © LS Wilson Licensed Creative Commons Licence
Grand Canal Lock 1; © LS Wilson Licensed CCL (geograph.org.uk)

Dublin; Abschluss der Reparaturarbeiten am Abwasserkanal von Irish Water zwischen Schleuse 1 und 2
Waterways Ireland möchte seine Schiffskapitäne und Wasserstraßenbenutzer über den Abschluss der Reparaturarbeiten am Abwasserkanal von Irish Water zwischen den Schleusen 1 und 2 am Canal Grande in Dublin informieren.
Die Schifffahrtsmeldung 18 von 2020 wird hiermit aufgehoben.
Die Durchfahrt in / aus Dublin bleibt geschlossen, bis die Covid-19-Beschränkungen aufgehoben werden.
Waterways Ireland möchte sich bei unseren Kunden für ihr Verständnis in dieser Angelegenheit bedanken.

MARINE NOTICE, No. 40 of 2020 Updated

 

Middle Gound Lough Derg; © esri; click to Arcgis Map "Middle Gound on Lough Derg"
Middle Gound Lough Derg; © esri

MARINE NOTICE, No. 40 of 2020 Updated

SHANNON NAVIGATION

Lough Derg Middle Ground

Installation of temporary red can buoy to replace Marker 1203

Waterways Ireland wishes to advise all Masters of vessels and water users that a temporary red can buoy has been installed marking the northern side of the Middle Ground to replace Red Navigation Marker 1203 which is off station.
Masters of vessels and water users are requested to proceed with additional caution in the vicinity of the Middle Ground.
Waterways Ireland thanks all vessel owners and operators for their co-operation in relation to this matter.

P Harkin, Inspector of Navigation, 29 May 2020, Tel:00 353(0)90 6494232

Lough Derg Mittelgrund Marker Red 1203
Derg Mittelgrund Marker Red No.: 1203 change with temporary red can buoy

Lough Derg Mittelgrund
Installation einer temporären roten Tonnenboje als Ersatz für Marker 1203
Waterways Ireland möchte alle Schiffskapitäne und Wasserstraßenbenutzer darauf hinweisen, dass eine provisorische rote Tonnenboje installiert wurde, die die Nordseite des Middle Ground markiert und den roten Navigations-Marker 1203 ersetzt, der außerhalb der Position liegt.
Schiffskapitäne und Wassernutzer werden gebeten, in der Nähe des Middle Ground mit zusätzlicher Vorsicht zu agieren.
Waterways Ireland dankt allen Schiffseignern und Wasserfahrzeugführern für ihre Zusammenarbeit in dieser Angelegenheit.